Das sollte man beim Kaninchen Kauf beachten

Ganz egal ob man ein Kaninchen aus dem Tierheim oder aus der Zoohandlung zu sich nehmen möchte – man sollte sich die Tiere immer ganz genau anschauen, da das Verhalten und das Aussehen super viel über die Haltung und den Gesundheitszustand des Tieres aussagen. Schönes dichtes Fell und ein gepflegtes Auftreten sollte selbstverständlich sein und ansonsten sollte man sich das Ganze noch mal überlegen und hinterfragen. Tränende Augen und ein stumpfes Fell können auf eine schlechte Haltung hinweisen und dann sollte man unter Umständen der Tierschutz einschalten. Hier können Sie einen Hasenstall kaufen.

Das Verhalten eines Tieres sagt immer super viel aus, denn Kaninchen sollten immer munter und neugierig sein. Zudem sollten sie gerne Heu knabbern und fit aussehen. Appetitlosigkeit ist immer ein erstes Warnsignal, das man ernst nehmen sollte. Außerdem ist es bei Jungtieren oft nicht so deutlich erkennbar, ob es sich um eine Häsin oder einen Rammler handelt und so kauft man oft das falsche Geschlecht und wundert sich dann später. Es passiert auch super oft, dass die Tiere einfach so trächtig werden und man es erst viel zu spät bemerkt. Man sollte mit dem Hasen deshalb direkt zum Tierarzt gehen und alles abklären. Wenn man Kaninchen in der Zoohandlung kauft, kann man hier auch noch nach einem passenden Käfig Ausschau halten. Ein Hasenkäfig sollte nicht zu klein sein, damit sich die Tiere ausreichend bewegen können. Außerdem bieten sich auch ein Freigehege für den Sommer super an. Viele Experten raten außerdem dien Kaninchen nicht im Zoogeschäft zu kaufen, sondern eher auf Tierheime zuzugehen. Es gibt aber auch gute Zoohandlungen, die ihre Kunden kompetent beraten und die Tiere auch wirklich aus seriösen Quellen bezogen werden. Die Tiere müssen außerdem auch nicht immer in einem schlechten Zustand sein, es gibt aber viele schwarze Schafe weshalb man hier großen Wert auf gute Haltung legen sollte. Es werden super viele Kaninchen unüberlegt abgegeben und unter falschen Voraussetzungen angeschafft. Deshalb ist es sehr wichtig, dass man sich die Kaufentscheidung gut überlegt und nicht nur kauft, weil die Kinder es gerade so wollen. Ein Großteil der Tiere wird über Anzeigen weiterverkauft, weil man dann irgendwann doch merkt, wie viel Arbeit das Tier eigentlich macht und die Kinder das Interesse verlieren. Wer sich ein Kaninchen zulegen will, der sollte demnach mal ins Tierheim gehen, weil hier viele Tiere auf einen neuen Besitzer warten, der sie lieb hat und pflegt. Die Tiere aus dem Tierheim sind auch meistens gesund bzw. sind Krankheiten bekannt. Zudem sind die geimpft und der Charakter ist bereits bekannt.

Auch interessant...

Garten einrichten leicht gemacht

Urlaub unter freiem Himmel

Badfliesen reinigen

Wie schützt man am besten sein Eigenheim?

Die Vorteile einer Glasschiebetür

Räume einrichten leicht gemacht

Die eigenen 4 Wände verschönern

Joop Möbel online kaufen

Die richtige Glasur für Pralinen

So pflegt man Pflanzen richtig

Worauf Du beim Gewächshaus Kauf unbedingt achten solltest

So spart man ganz easy Energie

Das sollte man beim Kaminofenkauf beachten