Die Vorteile einer Glasschiebetür

Schiebetüren werden insbesondere in modernen Wohnräumen wieder beliebter. Das liegt ganz einfach daran, dass sie super praktisch sind und sehr viel Platz gespart werden kann. Dabei sehen Schiebetüren aus Glas am edelsten aus und bieten ein offenes und großzügiges Wohnambiente. Transparenz und jede Menge Licht sorgen dank der Glasschiebetür dafür, dass man sich im gesamten Haus wohlfühlen kann.

Neben der Ästhetik spielen aber auch andere Dinge eine große Rolle. So ist sie auch von praktischem Nutzen, weil sie wirklich keinen Platz braucht im Vergleich zu normalen Türen. Man muss bei gewöhnlichen Türen immer aufpassen, dass ausreichend Platz zum schwenken ist. Das fällt hier komplett weg. Sowohl Raumteiler als auch Durchgangstüren eignen sich. Man kann aber auch Stauräume damit ausstatten, weil man dann gleich viel mehr Platz hat, Dinge zu verstauen, weil die Tür schließlich nicht mehr geöffnet werden muss. Alle Türen sind immer ein- oder zweiflügelig erhältlich. Oftmals kann man sich alles selbst gestalten.

Es gibt auch verschiedene Schiebemodelle, allerdings wird die Tür meistens durch ein Aufhängesystem getragen. Es gibt auch Bodenrollen, die die Hauptlast der Tür tragen können. Die oberste Führung ist dann mit einer Blendeleiste kaschiert, sodass man fast nichts mehr davon sieht. Zudem kann man die Tür mit hochwertigem Alu ausstatten, wenn man auf Edelstahl verzichten möchte. Es gibt sogar automatische Selbsteinzugsfunktionen, die die Tür an einem bestimmten Punkt stoppen und dafür sorgen, dass sie sich leise und sanft öffnet und schließt. Idealerweise wählt man gutes Glas wie zum Beispiel Sicherheitsglas mit einer Stärke von 10mm.

Das kann aber meistens frei gewählt werden. Zudem kann man sich entscheiden wie viel Transparenz man haben möchte. Milchglas lässt einerseits viel Licht durch, aber andererseits kann niemand in den Raum schauen. Gerade für Bäder sind solche Schiebetüren sehr beliebt. Strukturgläser wirken besonders edel und man kann ihnen eine gestalterische Note verleihen. Wenn man Farbe bekennen möchte, so kann man das Glas auch einfärben lassen oder aber man sucht sich einfach ein bereits bestehendes Modell aus und bringt es zuhause an.

Besonders exklusiv sind Glasschiebetüren jedoch, wenn man sie selbst designt und somit eine ganz individuelle Note hereinbringt. Diese Türe wird man dann sonst nirgendwo so finden. Man kann sogar Fotos mit einbringen oder ein stimmungsvolles Urlaubsmotiv, das einen abschalten lässt. Gerade für das Schlafzimmer oder das Bad eignen sich solche Motive super. Wichtig ist nur, dass man auf Qualitätsprodukte zurückgreift und nicht an jeder Ecke spart. Ansonsten wird man nämlich nicht lange Spaß mit der Tür haben, weil schnell Risse oder andere Schäden entstehen.

Auch interessant...

Garten einrichten leicht gemacht

Urlaub unter freiem Himmel

Badfliesen reinigen

Zum richtigen Haus gehört das richtige Auto. Natürlich ein Audi R8!

Wie schützt man am besten sein Eigenheim?

Kleider selbst nähen. Auf die richtigen Stoffe kommt es an.