So pflegt man Pflanzen richtig

Ganz egal ob Pflanzsäcke & Pflanztaschen aus Textil, Pflanzensäcke für Gemüse oder einfache Topfpflanzen – man muss seine Pflanzen immer gut pflegen, damit sie wachsen und gedeihen können. Wer dies nicht tut, wird nicht lange Spaß damit haben und kann erst recht kein frisches selbst gepflanztes Gemüse essen. Die Pflege von Pflanzen ist super wichtig, damit Gesundheit und Aussehen lange erhalten bleibt. Wer die Blütezeit seiner Pflanzen verlängern möchte, der kann dies ganz einfach tun, indem er ein paar einfache Tipps kennt. Erst einmal muss man den richtigen Ort finden, damit die Pflanze sich wohlfühlen kann. Auch wenn das gute Stück perfekt auf einen bestimmten Beistelltisch passt, sollte man sie vor allem an einer Stelle platzieren, wo ihre Bedürfnisse erfüllt werden. Man braucht einen Ort mit guten Lichtbedingungen und nicht direkt neben einer Klimaanlage oder Heizung. Wenn die Pflanze viel Sonne braucht, kann man sie unmittelbar an ein Fenster stellen, das nach Westen oder Osten ausgerichtet ist. Wer den ganzen Tag sanftes Sonnenlicht möchte, der sollte sie an ein Fenster nach Süden stellen und in den Norden für weniger Sonne. Pflanzen sollten generell mit der richtigen Menge an Wasser versorgt werden. Wasser ist oft aber auch der Grund für das Eingehen der Pflanze, wenn sie zum Beispiel zu viel oder zu wenig davon bekommt. Es kommt auch immer ganz auf die Art der Pflanze an. Man sollte sich vorab einfach im Internet informieren, um herauszufinden, wie viel Wasser die jeweilige Pflanze braucht. Manche Pflanzen mögen es obendrein, wenn sie mit Wasser besprüht werden. Die Erde sollte generell nie so trocken sein, dass sie bröckelt. Kakteen brauchen nur alle paar Wochen Wasser, weshalb diese Pflanzen super für Leute sind, die nicht viel Zeit haben. Man kann seine Pflanze einfach mit einer Sprühflasche besprühen, wenn die Luft zu trocken wird. Schädlinge und Staub müssen unbedingt von den Pflanzen ferngehalten werden. Anderenfalls kann es sein, dass sie nach und nach erkranken und sie an Frische verlieren. Man sollte alle paar Monate mit einem weichen Tuch darüberwischen. Außerdem gibt es Seife gegen Insektizide. Wenn man bemerken sollte, dass die Pflanze stellenweise dreckig ist, sollte man sich ein bisschen mehr um sie kümmern und sie häufiger säubern. Wenn nötig kann man sie einfach an einen anderen Ort rücken. Ungesunder Zuwachs sollte ebenfalls regelmäßig entfernt werden, wenn notwendig. Wenn die Pflanzen im Haus eingetopft sind, können sie eventuell zu groß werden. Dann sollte man sie ein wenig kürzen und mit einer kleinen Gartenschere die kranken Blätter entfernen.

Auch interessant...

Garten einrichten leicht gemacht

Urlaub unter freiem Himmel

Badfliesen reinigen

Wie schützt man am besten sein Eigenheim?

Die Vorteile einer Glasschiebetür

Die eigenen 4 Wände verschönern

Joop Möbel online kaufen

Die richtige Glasur für Pralinen

Kann man E-Zigaretten bedenkenlos online kaufen?

Das sollte man beim Kaninchen Kauf beachten